Dämmung

Quelle: ABC-BAU
Quelle: ABC-BAU

Aus energetischer Sicht ist das Verfüllen der Hohlschicht sinnvoll. Eine Kerndämmung ist ab einer Schichtstärke von 35mm möglich, dadurch kann der U-Wert erheblich gesenkt werden. Bei der Verwendung von Dämmstoffen mit der Wärmeleitgruppe ab 0.35 ist eine KfW-Förderung möglich.

 

Es müssen bei einer Kerndämmung Randbedingungen beachtet werden. Unsere Leistung besteht hier darin, Faktoren wie Hohlraumdicke, Mauerwerksanker, Mauerwerksfeuchte und Bauphysik zu analysieren.

 

Bei der Wahl des geeigneten Dämmstoffes sollten Sie nicht nur auf die Kosten achten. Hinsichtlich der Bauphysik machen Produkte wie Korkschrot oftmals Sinn. Auch andere Kriterien wie das Brandverhalten sollten nicht ausser aucht gelassen werden.

Quelle: ABC-BAU
Quelle: ABC-BAU

Diese beiden Fotos zeigen ein Versuch zur Brandeigenschaft von Kork. Mit einem Gasbrenner wird versucht, das Korkgranulat anzuzünden (Foto 1). Deutlich sieht man, dass das Korkgranulat nicht brennt, sondern nur etwas raucht (Foto 2). Man erkennt hier klar den Vorteil von Kork gegenüber z.B. expandiertem Polysterol, denn dieses fängt im Brandfall an zu "tropfen", was zu starken Verbrennungen führen kann, wenn es auf die Haut gelangt. Aus diesem Grunde werden beim Verbau von ESP auch Brandriegel eingebaut, die den Fluchtweg sichern.