Ursachen

Die Ursachen für ein durchfeuchtetes Mauerwerk können sehr unterschiedlich sein. Oft wird von aufsteigender Feuchtigkeit gesprochen, welche durch die Poren der Steine / des Mörtels nach oben steigt. Diese Feuchtigkeit wird dem anstehenden Boden entnommen. Dabei kann die Feuchtigkeit auch Salze aus dem Erdreich in gelöster Form enthalten und somit mittransportieren. Andere Quellen für die Salzkonzentration im Mauerwerk können zum Beispiel durch Spritzwasser, Streusalz, Abfälle oder Ziegelsteine erfolgen. Das auskristallisierte Salz behindert die Austrocknung und lässt Abplatzungen und Ausblühungen entstehen.

 

Eine weitere Ursache kann auch eine undichte vertikale Abdichtung sein – sei es durch Beschädigung oder einfach durch das Fehlen dieser Abdichtung. Durch Kondensation ins Mauerwerk gelangte Feuchtigkeit erfolgt meist durch im Sommer falsches Lüften oder Trocknen im Gebäude. Die Mögichkeiten sind somit vielschichtig. So sollte auf jeden Fall ein Sachverständiger ins Haus geholt werden, um gezielt die Ursache(n) zu bestimmen, damit im Anschluss eine passende Lösung erarbeitet werden kann.